LAD | ITA | DEU | ENG

Was uns die Fossilien aus dem Meer der Dolomiten erzählen

Führung durch die geologische und paläontologische Sammlung des Museum Gherdëina mit Andrea TINTORI

In seiner geologischen und paläontologischen Abteilung stellt das Museum Gherdëina in St. Ulrich in Gröden/Südtirol die Leitfossilien aller in den Dolomiten vorkommenden geologischen Schichten und Erdzeitalter aus. Der Paläontologe Andrea Tintori, seit 2021 ehrenamtlicher Konservator der geo-paläontologischen Sammlung des Grödner Museums, erklärt nun dieser Reihe von insgesamt sechs Videos das Entstehen der Dolomiten: spannend, allgemein verständlich und kurzweilig.

1 Vor der Überflutung (Grödner Sandstein)
2 Endlich kommt das Meer (Bellerophon Formation)
3 Nach der großen Krise erholt sich das Leben (Werfener Schichten)
4 Vom Auftauchen bis zur Diversifizierung der Meeresumwelt (Buchenstein Formation)
5 Die letzte große Gezeitenebene (Hauptdolomit)
6 Die letzten Fossilien der Dolomiten (Puez Mergel)
Gesamtdauer: 20’

Konzept, Sprecher: Andrea Tintori, Former Professor of Paleontology-Retired / Dipartimento di Scienze della Terra “A. Desio“, Unimi; Triassica – Institute of Triassic Lagerstätten.
Koordinierung, Redaktion: Paulina Moroder, Direktorin des Museum Gherdëina
Schnitt: Daria Becella
Deutsche Übersetzung aus dem Italienischen: Christian Rainer
Deutscher Sprecher: Matthias Höglinger
Fotos: Flavio Prinoth, Johann Comploj, Robert Moroder, Wolfgang Moroder, Jamila Moroder
Musik: ENVATO
Herausgeber: Museum Gherdëina 2021
Realisiert mit freundlicher Unterstützung von: Amt für Ladinische Kultur und Jugend der Autonomen Provinz Bozen; Seceda Seilbahnen AG

www.museumgherdeina.it

Zum Video 1–6 (Gesamt)